TTTech Auto richtet Geschäftsbereich für Car.OS ein und erweitert seine Unternehmensstruktur

  • Der neue Geschäftsbereich Car.OS von TTTech Auto wird OEMs künftig dabei unterstützen, den Plattform-First-Ansatz zu nutzen, um flexibel neue Geschäftsmodelle im Bereich digitaler Services zu erschließen
  • Mit einem vergrößerten, separaten Geschäftsbereich für Kundenprogramme wird der Kundenservice ausgebaut und Kundennähe insbesondere für Serienproduktionsprogramme erhöht
  • Ein auf Produktentwicklung spezialisierter Geschäftsbereich wird Innovationen rund um das Kernprodukt MotionWise weiter vorantreiben

Wien, 25. November 2020 – TTTech Auto erweitert seine Entwicklungskapazitäten und baut seine Struktur auf drei Säulen auf. Dazu gehören eine neue Unternehmenseinheit für Car.OS, die sich auf diese zukunftsweisende Technologie konzentrieren wird, eine vergrößerte Einheit für Kundenprogramme und eine separate Einheit für die Produktentwicklung. Die neue Unternehmensstruktur ist Teil der Wachstumsstrategie von TTTech Auto und zielt darauf ab, den Kundenservice zu verbessern und zusätzliche Entwicklungskapazitäten in Schlüsseltechnologien zu schaffen.

“Im Zuge unseres andauernden Unternehmenswachstums erweitern wir unser Entwicklungs- und Leistungsspektrum und legen einen klaren Fokus auf die weitere Professionalisierung“, sagt Georg Kopetz, CEO von TTTech Auto. „Um die Umstellung der Branche auf das softwarebasierte Auto zu unterstützen, bringen wir erfahrene Experten und Manager ein, die sowohl agiles Denken als auch komplexe OEM-Prozesse verstehen.“

Georg Kopetz: „Die vergrößerte und kundennähere Einheit für Kundenprogramme wird zu einer noch effizienteren Zusammenarbeit bei Entwicklungsprojekten führen, insbesondere bei den Serienentwicklungsprogrammen, an denen wir arbeiten. Gleichzeitig konzentrieren wir uns weiterhin auf die Entwicklung von Produktinnovationen und neuen Kerntechnologien. Hierfür richten wir eine eigene Abteilung ein. Im Bereich Car.OS werden wir maßgeblich zum Hauptanliegen der gesamten Branche beitragen: dem ‚Plattform First‘-Ansatz.“

Die neu gegründete Unternehmenseinheit für Car.OS hat das Ziel, das führende Betriebssystem für Automobile zu entwickeln und ein Ökosystem mit verschiedenen Partnern aufzubauen, um für Kunden eine nahtlos ineinandergreifende Entwicklung zu ermöglichen. TTTech Auto bündelt dafür seine Erfahrungen aus verschiedenen Serienprogrammen und geht den nächsten Schritt beim Aufbau fortschrittlicher elektronischer Fahrzeugarchitekturen. In Zukunft werden Betriebssysteme im Automobilbereich der Grundstein sein, um zusätzliche Rechenkapazitäten für moderne elektrisch-elektronische Architekturen (E/E) bereitzustellen. Die Einführung dieses neuen elektronischen Ökosystems wird es OEMs ermöglichen, eigenständig Fahrzeugfeatures und Softwarefunktionen in schnellen Entwicklungszyklen entwickeln.

TTTech Auto hat den Branchenexperten Matthias Rudolph zum Senior Vice President der Abteilung Car.OS ernannt. Er bringt langjährige Erfahrung in verschiedenen Managementfunktionen bei Audi und Samsung ein und war zuletzt Vice President des Samsung Strategy and Innovation Center und Head of Smart Machines.

„Mit dem neuen Geschäftsbereich Car.OS positionieren wir TTTech Auto als erstklassigen Partner für führende OEMs, die einen Plattform-First-Ansatz verfolgen und zukünftig flexibel neue Geschäftsmodelle im Bereich digitaler Services besetzen wollen“, sagt Matthias Rudolph, Senior Vice President Car.OS. „Für OEMs mit geringeren Entwicklungskapazitäten beabsichtigen wir, individuelle Car.OS-Versionen auf Basis ihrer Bedürfnisse und unseres Know-hows zu entwickeln.“

„Die Car.OS-Einheit mit dem Plattform-First-Ansatz ist die ideale Erweiterung für TTTech Autos Top-Produkt MotionWise, eine serienbewährte Plattform für automatisiertes Fahren”, sagt Stefan Poledna, CTO von TTTech Auto.

MotionWise bietet eine einzigartige Integration und Echtzeit-Orchestrierung von Anwendungen sowie eine globale Planungslogik und Tools. OEMs und Tier-1-Zulieferer können mit der Plattform die Komplexität von Entwicklung, Prüfung und Validierung verringern und sicherstellen, dass wichtige Sicherheits- und einsatzkritische Anforderungen sowohl in Einfach- als auch Multi-SoC-Umgebungen kostengünstig erfüllt werden können.“

TTTech Auto steigerte die Zahl seiner Mitarbeiter innerhalb von 10 Monaten um rund 40 Prozent auf rund 1.200 Mitarbeiter im September 2020. Teil der Wachstumsgeschichte von TTTech Auto sind die Übernahmen von RT-RK Automotive in Serbien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina (CEE), Silicon Gears in Spanien und Red Pine Software in der Türkei.

Bildmaterial: hier

  • Portrait Georg Kopetz, CEO TTTech Auto
  • Portrait Stefan Poledna, CTO TTTech Auto
  • Logo TTTech Auto